15 Mrz 2013
März 15, 2013

Buchempfehlungen zum Thema Perfektionismus

Mit Perfektionismus wird ein neurotisches Anspruchsdenken verbunden und viel kokettiert. Durch den persönlichen Ehrgeiz einerseits und einen enormen inneren Leistungsdruck andererseits liegen für den Perfektionisten großer Erfolg und großes Leid nah beieinander. Entsprechend erscheint die Überwindung perfektionistischer Wertesysteme den Betroffenen auch nur teilweise sinnvoll und macht ihre Veränderungsprozesse besonders komplex. Die Suche nach den Wurzeln der eigenen Leistungsorientierung und ein besseres Verständnis für die innere Logik perfektionistischer Denkmuster sind daher der erste, wichtige Schritt zur Veränderung. Im Folgenden finden Sie eine kleine Auswahl an Büchern, die mit viel Verständnis und analytischer Präzision die unterschiedlichsten Facetten perfektionistischer Verhaltensweisen beschreiben und so dazu anregen, die eigenen zu reflektieren:

Buchempfehlung Perfektionismus Kunst La Coach Hamburg Buchempfehlung Perfektionismus perfekt La Coach Hamburg Buchempfehlung Perfektionismus Pursuit La Coach Hamburg Buchempfehlung Perfektionismus Overcoming La Coach Hamburg Buchempfehlung Perfektionismus Perfektionierer La Coach Hamburg

  • Die Kunst nicht ganz perfekt zu sein von Ulrike Zöllner – ein guter Einstieg in das Thema Perfektionismus mit einer Übersicht der charakteristischen Glaubenssätze perfektionistischer Menschen, unterschiedlichen Typologien, Erläuterungen zu primär männlichen und weiblichen Ausprägungen sowie hilfreichen Hinweisen für besorgte Freunde und Verwandte.
  • The Pursuit of Perfect von Tal Ben-Shahar – eine strukturierte Analyse der Auswirkungen perfektionistischer Denkmuster auf die persönliche Lebensfreude und überzeugende Ansätze zur Auflösung der daraus resultierenden inneren Konflikte.

Viel Spaß beim Lesen!

Bei Interesse an einer persönlichen Beratung finden Sie das entsprechende Coachingangebot von LaCoach zum Thema Identität und Standortanalyse hier.