10 Mrz 2013
März 10, 2013

Selbsttest: Würfel zur Selbsterkenntnis

Würfel zur SelbsterkenntnisHäufig betrachten wir eine Eigenschaft oder ein Verhalten nur aus einer Perspektive. Dabei sehen wir ähnlich wie bei einem Würfel maximal die uns zugewandten Seiten. Es gibt jedoch immer jeweils den sichtbaren Seiten gegenüberliegende, für uns auf den ersten Blick nicht erkennbare andere Seiten. Ein Beispiel: Betrachten Sie die Eigenschaft ‚Ehrgeiz‘. Wenn Sie eine sehr ehrgeizige Person sind, wird es Ihnen vermutlich leicht fallen, die Vorteile dieser Eigenschaft und der dazugehörigen Verhaltensweisen zu benennen. Bei der Betrachtung geht es im Folgenden immer um drei Dimensionen: das Wohlbefinden der eigenen Person, die Vereinbarkeit mit den Bedürfnissen Anderer und die Erreichung der übergeordneten Lebensziele.

Stellen Sie sich zunächst also analog zu den drei sichtbaren Seiten des Würfels diese drei Fragen:

  1. Was ist der größte Vorteil/Nutzen, den ich durch meinen  Ehrgeiz  sichergestellt habe?
    z.B. „Ich erreiche in der Regel die Ziele, die ich mir gesteckt habe.“
  2. Was ist der größte Vorteil/Nutzen, den mein  Ehrgeiz  anderen bringt?
    z.B. „Mein Vorgesetzter und meine Kollegen können sich auf mich verlassen.“
  3. Was ist der größte Vorteil/Nutzen, den mein  Ehrgeiz  im Hinblick auf meine Lebensziele bewirkt?
    z.B. „Ich werde die Karriere machen und das Geld verdienen, das ich mir für mein Leben wünsche.“

Und nun analysieren Sie die drei auf den ersten Blick nicht sichtbaren Seiten:

  1. Was ist der größte Nachteil/Gefahrenpunkt, den ich durch meinen  Ehrgeiz  sichergestellt habe?
    z.B. „Ich leide ständig unter innerer Anspannung und Zeitnot.“
  2. Was ist der größte Nachteil/Gefahrenpunkt, den mein  Ehrgeiz  anderen bringt?
    z.B. „Ich bin für meine Kollegen und meinen Partner ganz schön anstrengend.“
  3. Was ist der größte Nachteil/Gefahrenpunkt, den mein  Ehrgeiz  im Hinblick auf meine Lebensziele bewirkt?
    z.B. „Durch meinen hohen Anspruch stehe ich mir häufig selbst im Weg oder kann meine Erfolge nur selten genießen.“

Häufig reicht diese kleine Übung schon, um eine Eigenschaft oder ein Verhalten mit anderen Augen zu sehen und einen Reflektionsprozess anzustoßen, der es ermöglicht intuitiv neue Handlungsalternativen zu entwickeln, z.B. „Was sind die wirklichen Kriterien für einen verlässlichen Mitarbeiter und welche habe ich mir lediglich selbst auferlegt?“ oder „Wie und mit wem werde ich meinen nächsten Erfolg bewusst feiern, damit sich mein Ehrgeiz überhaupt ausgezahlt hat?“

Natürlich funktioniert der Würfel ‚in beide Richtungen‘, d.h. Sie können ein positives Verhalten wählen und sich die Risiken dieses Verhaltens bewusstmachen, um einen alternativen Weg zu finden. Umgekehrt können Sie aber auch ein negatives Verhalten analysieren und die auf den ersten Blick für Sie vermutlich nicht sichtbaren Vorteile entdecken. Das ist hilfreich, um Ihre eigenen oder fremde Eigenschaften in einem milderen Licht zu betrachten, die versteckten Beweggründe eines Verhaltens aufzuspüren und auch hier gegebenenfalls neue Handlungsalternativen zu entwickeln. Es ließe sich beispielsweise fragen: „Was ist der größte Vorteil/Nutzen, den ich durch meinen Neid sichergestellt habe?“ Eine mögliche Antwort ist: „Ich spüre genau, was ich mir für mein Leben noch wünsche und habe so einen zuverlässigen Kompass, den richtigen Weg einzuschlagen.“ Ein Weg, um neue Lösungen zu finden, wäre dann die Frage: „Welche alternativen Möglichkeiten gibt es für mich noch, den richtigen Weg zu erspüren?“

Sofern Sie Interesse an einer Vertiefung dieser Übung haben, finden Sie weitere Angebote von LaCoach für persönliche Veränderungsprozesse hier.

Foto: @iStock.com/adempercem